Der Regenbogenhof


in Immenrode

  • Regenbogenhof Giesskanne
  • Regenbogenhof Pferd
  • Regenbogenhof Hase
  • Regenbogenhof Kletterwand
  • Regenbogenhof Fenster
  • Regenbogenhof Ziegenbock
  • Regenbogenhof Hahn
  • Regenbogenhof Hase
  • Regenbogenhof Garten
  • Regenbogenhof Pferd
  • Regenbogenhof Hase
  • Regenbogenhof Blumen
  • Regenbogenhof Pferdekoppel
  • Regenbogenhof Efeu
  • Regenbogenhof Gebäude aus der Luft
  • Regenbogenhof Gebäude
  • Regenbogenhof Eingang

Der Regenbogenhof in Immenrode ist eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung und besteht in dieser Ausrichtung seit 2001. Formen der Betreuung bestehen aus einer Tagesgruppe sowie zwei Gruppen für Soziale Gruppenarbeit. Die zu betreuenden Kinder- und Jugendlichen werden hier unter Einbezug von erlebnispädagogischen und tiergestützten Angeboten und Aktivitäten dazu angeleitet, positive Erfahrungen im sozialen und emotionalen Umfeld zu sammeln und auf dieser Basis bestehende problematische Verhaltensweisen zu verändern.

Hintergrund

Sozialpädagogische Tagesgruppen und Soziale Gruppenarbeit sind Betreuungsformen im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe und stellen eine Familien ergänzende und unterstützende Hilfe für schulpflichtige Kinder dar. Diese Hilfemaßnahmen auf dem Regenbogenhof werden ausschließlich vom Jugendamt vermittelt und verstehen sich als eine zeitlich begrenzte Form der Betreuung und Förderung. Im Vorfeld erfolgt eine erste Beratung betroffener Eltern sowie die Erarbeitung eines Hilfeplanes. Im Sinne einer sinnvollen Vernetzung der Beteiligten wird nach Absprache über den Regenbogenhof zusätzlich intensive Elternarbeit bereitgestellt.

Ausstattung

Gelegen im alten Ortskern von Immenrode und aus den Ursprüngen eines kleinen Resthofes geformt und gewachsen, stehen für die pädagogische Arbeit großzügige Gruppenräume zur Verfügung. Hier angegliedert sind Stallungen und eine große Scheune, wo die zahlreichen tierischen Mitarbeiter untergebracht sind. Hierzu zählen Hasen, Meerschweinchen, Hühner, Schafe, Ziegen, Minischweine, Esel und Alpakas.

Darüber hinaus zählen zur Zeit 10 Pferde zum Tierbestand des Regenbogenhofes, die für das therapeutische Reiten eingesetzt werden sowie für die tiergestützte Pädagogik. Für diese Zwecke unterhält der Regenbogenhof ebenfalls eine entsprechende räumliche Ausdehnung und Ausstattung. Diese umfasst eine Reithalle, die auch als Bewegungshalle für die Kinder- und Jugendlichen genutzt werden kann, sowie einen Außenreitplatz umrahmt von weitläufigen eigens bewirtschafteten Weideflächen.

Klientel und Personal

Der Regenbogenhof ist nicht mit einer konventionellen Kindertagesstätte vergleichbar, da es sich bei dem zu betreuenden Klientel um Kinder und Jugendliche handelt, die Auffälligkeiten im Sozialverhalten aufweisen sowie Verhaltensauffälligkeiten, die sich aufgrund einer psychischen Erkrankungen ergeben und/oder durch bestehende Rahmenbedingungen und Defizite im sozialen und familiären Umfeld.

Der vorgegebene Betreuerschlüssel von 3: 1 bis 1.1 zeigt, wie intensiv die Betreuung und die Begleitung der Kinder und Jugendlichen angelegt ist. Über die Ebenen der Betreuung sowie der pädagogischen und tiergestützten Angebote und Maßnahmen erfolgt der Zugang zu den eigentlichen Ursachen der Verhaltensdefizite. Diese werden ermittelt und zielgerichtet im Zusammenwirken mit der Gruppenarbeit, der Elternarbeit, der Schule und mit weiterführenden individuellen Therapien bearbeitet. Das Fachpersonal des Regenbogenhofes besteht aus Erzieherinnen, Heilerziehungspfleger und Diplom-Sozialpädagoginnen.